top of page
IMG-20191025-WA0010%20(002)_edited.jpg

Über mich

Meine Familie und viele meiner langjährigen Freunde nennen mich Alex(i).

Wer  mich kennt, der weiß auch, dass Musik im Allgemeinen und das Singen im Besonderen,

vor allem zusammen mit lieben Freunden und Bandkollegen, schon immer ein ganz wichtiger Bestandteil meines Lebens

war und noch immer ist. 

 

Außerdem verbringe ich viel

Zeit in der Natur- alleine oder

gemeinsam mit Thomas und mit meinem Hund - dabei schöpfe ich Kraft und finde Inspiration.

 

Wandernd, radelnd,  laufend, lesend… 

und einfach nur voller Genuss in der Sonne sitzend.

Alexi Anneliese.jpg

Wie alles begann…

Im Anschluss an meine Ausbildung zur Pädagogin absolvierte ich eine Keramikerlehre-den Anstoß dazu gab mir vor über 20 Jahren meine Taufpatin Anneliese.

Bei ihr durfte ich das Handwerk an der Töpferscheibe erlernen- und es begeisterte mich ab dem ersten Moment!

Obwohl ich noch sehr jung war schätzte ich bereits die ruhige, konzentrierte Arbeit- dieses fokussierte Tun, bei dem man alles rundherum vergisst- das war schon ein wahrhaftig wohltuender Gegenpol zum manchmal sehr turbulenten und lauten Alltag!

Dieses „im Hier und Jetzt zu sein“ brachte schon damals mein Herz zum Singen!

Und dieses Schaffen mit den eigenen Händen, dieses Trainieren meiner handwerklichen Fähigkeiten empfand ich als große Bereicherung.

20201022_120226_edited.jpg

Alle Hände voll zu tun…

IMG_20200914_142836.jpg

Auf der TONspur
 

Nach einer sehr anstrengenden, intensiven Zeit und einer Menge Auf und Abs in der Entstehungsphase darf ich nun voller Dankbarkeit- auch aufgrund der tatkräftigen

Unterstützung von Thomas und meiner Familie- in meiner eigenen, sehr sehr feinen

Töpferwerkstatt inklusive Atelier arbeiten!!

Mein Tag beginnt nun frühmorgens voller kreativem Tatendrang -entweder in Stille oder mit guter Musik-

auf jeden Fall aber mit meiner Hündin Jana an meiner Seite, die auch schon ihren Lieblingsplatz in der Werkstatt gefunden hat!

​​

Der erste Drehmoment

ist der Beste 

Vorerst schlug ich aber in erster

Linie den „pädagogischen Weg“

ein, welcher vor allem in den

letzten Jahren besonders

spannend war!

Meine Hände rückten neuerlich

in den Vordergrund: Ich erlernte durch meine langjährige Arbeit

mit gehörlosen Kindern & Jugendlichen die

Gebärdensprache! 

Was für ein Geschenk!!

 

"Und plötzlich weißt du:

Es ist Zeit etwas Neues zu

beginnen und dem Zauber des

Augenblicks zu vertrauen…“ 

(Meister Eckhart)

Dennoch- das Leben hat sich inzwischen eine andere Richtung

für mich ausgedacht.

Während das Singen immer ein

Teil von mir bleiben wird, spürte

ich in beruflicher Hinsicht

langsam den Wunsch nach Veränderung in mir wachsen.

Bis die Zeit reif dafür war,

dauerte es aber noch eine Weile…

Doch plötzlich war es so weit und

in meinem Fall bedeutete das: 

BACK TO THE ROOTS!!

Wie meine Keramik deinen Alltag bereichern kann…

Am liebsten fertige ich Dinge an, die ein gedeckter Tisch so braucht.

Besondere Stücke für besondere Momente- und davon gibt es viele wie ich meine!!!

Jedes Beisammensein mit Familie und Freunden, jede einzelne Mahlzeit, auch mit sich alleine genossen, hat ein besonderes Ambiente verdient.

Mein Geschirr möchte seinen Beitrag dazu leisten!

Und gerade die kleinen Unregelmäßigkeiten, weil alles von Hand gefertigt , erzeugen bei meiner Keramik einen ganz eigenen, charmanten Charakter, überzeuge dich selbst…

Use it and love it!

bottom of page